+ AKTUELLE  FLYER +

Jetzt downloaden!

FREUNDSCHAFT ZWISCHEN GRGA’S ARCHE UND ANA – AMNESTIE FÜR NATUR UND TIERE

FREUNDSCHAFT ZWISCHEN GRGA’S ARCHE UND ANA – AMNESTIE FÜR NATUR UND TIERE

FREUNDSCHAFT ZWISCHEN GRGA’S ARCHE UND ANA – AMNESTIE FÜR NATUR UND TIERE
Das Tierheim GRGIN KONAK ist Sitz des Vereins zum Schutz von Tier, Natur und Gesellschaft.
Grgas Arche:
Seit 2014 ist dieser Ort ein Unterschlupf, ein sicheres Platz und für immer ein Zuhause für Hunderte von vernachlässigten, missbrauchten, verlassenen, verwundeten und unerwünschten Tieren. Dies ist der einzige Verein in Kroatien, der wilde Tiere rehabilitiert und in den natürlichen Lebensraum zurückbringt, unerwünschten und missbrauchten Haustieren ein dauerhaftes Zuhause bietet und verlassenen Tieren, Pflege und ein dauerhaftes Zuhause bietet.
In den letzten Jahren haben wir Hunderten von Tieren geholfen und derzeit beherbergt das Tierheim mehr als 300 Tiere wie z.B. Kühe, Ziegen, Schafe, Schweine, Ponys, Esel, Mufflons, Kaninchen, Schildkröten, Katzen und eine große Anzahl von gefederten Tieren wie z.B. Stadt- und Wasservögel (Emus, Hühner, Truthähne, Perlhühner, Gänse, Enten, Pfauen, Tauben, Krähen, Elstern, Papageien, Möwen, Störche).
Grgin Konak ist ein sicherer Ort, an dem Tiere frei, geliebt und respektiert leben können, bis zu ihrem natürlichen Tod. Darüber hinaus bemühen wir uns, zur Synergie von Mensch und Natur beizutragen, die Lebensqualität zu verbessern indem wir zu den natürlichen Werten zurückkehren und Empathie für alle Lebewesen entwickeln.
Die Initiative ANA – Amnestie für Natur und Tiere und Grgas Arche sind seit 2020 befreundet und arbeiten seither eng zusammen. Mit der selbstlosen Hilfe von ANA konnten wir unsere Kapazitäten erweitern und mehr Tieren Schutz bieten sowie ihre Lebensbedingungen erheblich verbessern. ANA sponserte den Kauf von drei unglaublich glücklichen Kühen und einem Stier – Alemka und Aslan wurden aus dem Schlachthaus gerettet, und die trächtigen Kühe Jagoda und Beba wurden gerettet, nachdem sie während des Erdbebens verletzt wurde. ANA half uns nicht nur bei der Ansiedlung, sondern half uns auch beim Bau eines 2 Hektar großen Weidezauns (Kauf eines elektrischen Hirten, Zaundrahtes und Bereitstellung von Löhnen für die Arbeiter), aber auch beim Bau eines 6 x 4 Meter großen Holzstalls für Tiere und übernahm einen Teil der Kosten für die Behandlung von Aslans chronischer Lungenentzündung.
In unserem neuesten Projekt geht es darum, eine Wasserstelle und einen Schwimmbereich für Haustiere auf der Weide (insbesondere Kühe und Schweine, die Wasser lieben) auszugraben, was dank großzügiger Hilfe unserer Freunde von der ANA kurz vor dem Abschluss steht. Danke
(Lucija)
https://www.facebook.com/grginkonak/
https://www.amnesty-nature-animals.de/

 

Kommentar verfassen